Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Mecklenburg-Vorpommern
Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Mecklenburg-Vorpommern

Plan der Aktivitäten des Jahrs 2018

 

der Selbsthilfegruppe Schlaganfall & Aphasie

Rostock-Lütten Klein

 

Auch im 18. Jahr ihres Bestehens trifft sich die Selbsthilfegruppe an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat, und zwar im Mehrgenerationenhaus in Rostock-Lütten Klein in der Danziger Str. 45 D, in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr.

 

Die Termine im Jahr sind folgende:

 

09. und 23. Januar

13. und 27. Februar

13. und 27. März

10. und 24. April

08. und 22. Mai

12. und 26. Juni

10. und 24. Juli

14. und 28. August

11. und 25. September

09. und 23. Oktober

13. und 27. November

11. Dezember

Sommerausklang mit Gesang 2017
 

Im September 2917 fanden die Seminartage im Gästehaus der Fürst Donnersmarck Stiftung in Bad Bevensen statt.
Im Programm hatten wir einen Lichtbildervortrag über die Heide und Lüneburg. Es gab ein Treffen mit Vertretern der SHG „Schlaganfall-Betroffene und gleichartig Behinderte Lüneburger Heide e.V.“, wo Erfahrungen ausgetauscht wurden.
Im Vitalzentrum des Hotels gab es dreimal Stuhlgymnastik, die sehr anstrengend war. In der Sole-Therme Bad Bevensen war an zwei Tagen Wassergymnastik. Wir unternahmen eine Kutschfahrt in die Heide sowie eine Busfahrt nach Lüneburg mit Stadtrundfahrt, die leicht verregnet war. Das  Singen kam ebenfalls nicht zu kurz.
Das Hotel ist einfach „Spitze“ und kann allen SHG wärmstens empfohlen werden.

 

Wir danken den Krankenkassen, die durch ihre Fördermittel diesen Aufenthalt   mit ermöglichten, besonders unseren langjährigen Fördergeldgebern AOK Nordost, BARMER, IKK Nord sowie weiteren Betriebskrankenkassen.
 

Wilfried Putzmann
Mitglied der SHG Rostock

 

Sommerfest in Waldeck

 

Im Rahmen des Sommerfestes wurde auch in diesem Jahr die Rostocker Selbsthilfegruppe zum 29. 06. 2017 in die Fachklinik Waldeck eingeladen. Wer kein eigenes Auto hatte, fuhr mit der S-Bahn  bis nach Schwaan, wo wir mit einem Zubringer der Klinik abgeholt wurden.

 

Ab 14.30 war gemeinsames Kaffeetrinken angesagt. Nach der Begrüung durch Frau Dr.  Susan Wende ließen wir uns  leckeren Kuchen, Kaffee, Wasser und Saft gut schmecken und  machten danach, da der Regen kurzzeitig aufgehört hatte, einen Rundgang durch den Klinikpark.

 

Für das weitere Programm hatte Frau Dr. Wende das Einüben von zwei
schottisch-irischen Tänzen vorgeschlagen.  Und mit viel Elan und Spaß machten wir uns an die Trockenübungen, und als die Schritte einigermaßen klappten,
wurde das Ganze bei flotter Musik praktiziert. Man glaubt es kaum, aber es hat uns ganz schön angestrengt. Hier war Kopf- und Beinarbeit gefordert – also anstrengendes therapeutisches Geschehen, besonders für unsere Betroffenen.

 

Gegen 18.00 Uhr wurde für uns alle ein Abendessen bereitgestellt, das sehr liebe-
voll zubereitet und jedem etwas für seinen Geschmack anbot.

 

Nach einem herzlichen Dank an Frau Dr. Wende, die  für die Organisation dieses Tages verantwortlich zeichnete, und  an die Klinikleitung, die die langjährige Tradition dieser Veranstaltung für unsere SHG fortsetzte, verabschiedeten wir uns bis zum nächsten Jahr.

 

SHG Rostock unterwegs …….

 

Für das Frühjahr 2017 stand auf unserem Aktivitätenplan eine Busrundfahrt auf die Insel Rügen. Ein Bus von Brandt Reisen holte uns am 12. 04. morgens aus Lütten-Klein und vom ZOB in Rostock ab. Die Tour ging mit Aufenthalten über Rambin,  Schloßpark  Putbus, auf die südliche Spitze, den Zudar, nach Lauterbach, Mönchgut, auf den Großen und Kleinen Zicker und weiter durch die Granitz nach Binz. In der Jugendherberge Prora haben wir übernachtet.
Am 2. Tag erklommen alle den Baumwipfelpfad, auch unsere Rolli-Fahrer bewältigten die Auffahrten. Oben wehte eine steife Brise, aber die Aussicht über die Insel entschädigte für die Anstrengungen. Weiter ging es über die Schabe nach Putgarten. Dort stiegen wir auf die Arkona-Bahn um, die uns direkt auf das Kap brachte. Nach der Rückfahrt war in Putgarten Mittagspause.
Die Heimreise erfolgte über die Wittower Fähre, vorbei an Gingst und Samtens. Hinter Stralsund erreichten wir die Autobahn und gegen 18 Uhr waren wir wieder in Rostock.

 

Gerda Pichlo

Sprecherin der SHG

Sommerfest in Waldeck 2018

 

Auch 2018 fand für unsere Gruppe am 09. August  - wie auch in den vergangenen Jahren – das Sommerfest an der Reha-Klinik Waldeck statt. Mit eigenem Fahrzeug oder mit der S-Bahn bis Schwaan und weiter dann mit dem Zubringerdienst fuhren wir zur Reha-Klinik. Beginnend mit der gemeinsamen Kaffeetafel um 14.30 Uhr eröffnete Frau Dr. Wende diese Veranstaltung. In diesem Jahr gab es einen Vortrag eines Physiotherapeuten als Einführung zu QiGong. Billard-Übungen   und  Spaziergänge auf dem weitläufigen Klinikgelände rundeten den Nachmittag ab.
Nach dem Abendessen erfolgte um 19.00 Uhr die Abfahrt und wieder der Zubringer zur S-Bahn.
Unser Dank ging an Frau Dr. Wende und mit einem Dankschreiben an die Klinikleitung, die diese Veranstaltung seit Jahren ermöglicht.

Seminartage an der polnischen Ostseeküste

 

(Bericht folgt)