Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Mecklenburg-Vorpommern
Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Projekt der Aphasie- Selbsthilfegruppe Bad Sülze und des Aphasie Regionalzentrums Bad Sülze (21.07. -22.07.2017)


„ Erkunden der Insel Rügen trotz sprachlichen Handicaps “


Die Aphasie- Selbsthilfegruppe Bad Sülze fuhr gemeinsam mit den Mitarbeitern des Aphasie-Regionalzentrums Bad Sülze in der MEDIAN Klinik auf die schöne Insel Rügen, um unter anderem die Geschichte des Piraten Störtebekers in Ralswiek mitzuerleben. Im Herrenhaus Bohlendorf wurde die Gruppe herzlich mit Kaffee und Kuchen empfangen. Gestärkt ging es dann in die Workshops der Logopäden „Theaterspiel mit Sprachstörungen“ für Betroffene und „Das Gespräch suchen“ für Angehörige. Die Betroffenen hatten viel Spaß dabei sich im Theaterspiel auszuprobieren, die ein oder andere Szene nachzustellen und der Kreativität keine Grenzen zu setzen. Im Anschluss ging es nach Ralswiek zu den Störtebeker Festspielen. Seit 25 Jahren ist die Naturbühne Ralswiek eine passende Kulisse für die Inszenierung, die bislang etwa 7,3 Millionen Besucher in eine mittelalterliche Welt entführte. Abgerundet wurde der Abend mit einem großen Feuerwerk, ein weiteres Highlight der Festspiele. Nach einem begeisternden Abend mit viel Spannung vor einer traumhaften Kulisse am Ostseestrand, ging es am nächsten Morgen vom Hotel aus an den Strand, wo zwei weitere der insgesamt vier durchgeführten Workshops mit den Mitarbeitern des Aphasiezentrums stattfanden. Mit der Physio- und Ergotherapeutin ging es mit dem Workshop „Aquagymnastik“ in und an der Ostsee weiter. Es folgte ein Strandspaziergang, auf dem Muscheln, Steine und Strandgut aller Art gesammelt wurden, um im Anschluss in späteren Workshops eigene Bilder mit Materialien aus Strandgut zu gestalten. Am Nachmittag ging es mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen zurück nach Bad Sülze. Die Mitglieder der Aphasie- Selbsthilfegruppe konnten sich so untereinander austauschen, neue Wege kennenlernen und ausprobieren sowie gemeinsam Spaß in der Gruppe haben. Ein rundum gelungenes Projekt und alle waren sich einig: Es darf gern wiederholt werden.

 

Dieses Projekt wurde von der AOK Nordost und dem Aphasie-Regionalzentrum Bad Sülze gefördert.

 

Daniela Fürst
Ltd. Logopädin B. Sc./ Fachtherapeutin Neurologie
Aphasie Regionalzentrum Bad Sülze
MEDIAN Klinik Bad Sülze